top of page
Handsome young man using laptop computer at home. Student men working in his room. Online

Coaching

Hier stelle ich mögliche Inhalte für ein Coaching dar.

Für mehr Informationen zu den Rahmenbedingungen klicken Sie hier:

Psychologische Beratungen oder Coachings können viele Formen und Nutzen haben. Grundsätzlich können Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen aufgrund ihrer Ausbildung und Erfahrung zu vielen Fragegestellungen herangezogen werden, die die Funktionsweise einzelner Individuen und Gruppen betreffen. 

Eine psychologische Beratung kommt beispielsweise immer dann infrage, wenn Klient*innen:

  • sich Fachwissen zu psychologischen oder psychotherapeutischen Themen aneignen möchten

  • professionelle Einschätzungen oder Ratschläge zu solchen Themen wünschen

  • Informationen zu verschiedenen Beratungs-, Betreuungs- und Behandlungsmöglichkeiten erhalten wollen

  • Leidensdruck in bestimmten Bereichen haben, der jedoch keine Störungswertigkeit aufweist (also noch keine Diagnose rechtfertigen und Therapie begründen würde)

  • nach einer (ambulanten oder stationären) Therapie weiterhin Unterstützung z.B. zur Wiedereingliederung oder Rückfallprävention wünschen

Ein Coaching ist eine zumeist längerfristige Unterstützung, die individuell, themenbezogen und zielorientiert ist und der Reflexion und Weiterentwicklung der Persönlichkeit, der Beziehungen oder Arbeit dienen soll. Im Gegensatz zu einer Psychotherapie liegt auch hier keine Störungswertigkeit bei den Problemen vor. 

Typische Themen für Beratungen und Coachings können sein:

  • AD(H)S

  • Autismus(spektrum)störungen

  • Anpassungsschwierigkeiten bei Lebensveränderungen

  • Behinderungen, schwere Krankheiten oder Operationen

  • Berufliche Probleme

  • Erschöpfung und Stress

  • Familiäre Probleme

  • Genderspezifische Probleme

  • Hochbegabung, Hochsensibilität

  • Identitätskonflikte

  • Impulsivität und Aggression

  • Impulskontrollstörungen/ "Verhaltenssüchten": z.B. Glücksspiel, Internetkonsum (Pornografie, Spielen, Soziale Medien), "Kaufsucht", exzessives Sexualverhalten 

  • Mangelnde Lebensfreude/ Wohlbefinden

  • Körperliche Beschwerden

  • Kulturspezifische (inter-/transkulturelle) Probleme

  • Partnerschaftliche Probleme

  • Problematischer Konsum von Substanzen: Alkohol, Medikamente, Drogen (Achtung: im Falle einer aktuellen Abhängigkeit kommt nur eine Psychotherapie infrage)

  • Selbstwertprobleme, Selbstkritik

  • Soziale Unsicherheit

  • Stimmungstief oder -schwankungen

  • Trauer/ Verlust

Was ich im Coaching häufig vermittle:

  • Achtsamkeit, Mitgefühl und Akzeptanz

  • Aufbau gesunder/nützlicher und Abbau ungesunder/schädlicher Rituale und Gewohnheiten

  • Biografische Entwicklung und familiäre Muster reflektieren

  • Förderung der Flexibilität und Motivation, Abbau von Vermeidungsverhalten und Starrheit

  • Interaktionsmuster erkennen und ggf. verändern

  • Persönlichkeitsanteile, Modi und Schemata erkennen und ggf. verändern

  • Positive Psychologie, Resilienz und Ressourcen

  • Selbstakzeptanz, Selbstfürsorge, Selbstwertförderung

  • Überwindung von Bedürfnis- und Wertekonflikten, Blockaden und Entwicklungshemmungen

  • Übungen zu Achtsamkeit, Entspannung, Meditation, Förderung der psychischen Flexibilität

Für mehr Informationen zu meinem Schwerpunkt Diversity klicken Sie hier:

Geschlechtersensibilität

Kultursensibilität

bottom of page